Polish Deutsh Contact

Wettbewerb 2011

Finale des VII. Wettbewerbs des Polnischen Liedes – München 2011

Im Rahmen des Festivals findet das VII. Finale des polnisch-deutschen Songwettbewerbs statt. In diesem Finale werden junge, in Deutschland lebende Sänger mit polnischen Wurzeln, bekannte Hits, in polnischer sowie in deutscher Sprache präsentieren.

Die Jury:

Agnieszka Hekiert – eine hervorragende Jazzsängerin und Gesangspädagogin. Als Vocalcoach perfektionierte sie die Darbietungen der Sänger bei den bekannten TV-Shows „X Factor“ und „Das Supertalent“.

Dr. Elżbieta ZawadzkaPädagogin, Ethnografin, künstlerische Leitung des Festivals „Zusammen im gemeinsamen Europa“.

Katarzyna Panicz – Musikerin, Vocalcoach, Trägerin des Preises des Bürgermeisters von Elbląg in der Kategorie „Schöpfer der Kultur”.

Jadwiga Niedringhaus – Musikerin, Leiterin des Gesangsensemble „Redemptor” der Polnischen Katholischen Mission in München.

Leonard Paszek - Korrespondent des Magazins “Samo Życie”, Promoter für polnische Kultur in Deutschland, Autor von Büchern über die deutsche Polonia.

Preise

GRAND PRIX – Einladung zur Teilnahme am Konzert der “Talentschmiede München 2011“. Finanzierung der Teilnahme an einem zweiwöchigen Vokal-Workshop in Polen.

Preis des Direktors des Internationalen Festivals der Lieder und des Tanzes in Kielce – Einladung zur Teilnahme am Pfadfinder Galakonzert, des internationalen Festivals der Schulljugend – Kielce 2012.

Preis des Vereins der polnischen Autoren und Komponisten ZAKR in Warschau – Einladung zur Teilnahme an einem zweiwöchigen Workshop beim Festival MALWY 2012

Preis der Künstleragentur Gregor Suchy - Einladung zur Teilnahme am Finalkonzert der “Miss Polonia Niemiec 2011“.

Gala konkursowa

PIOSENKA NIE ZNA GRANIC  -   LIEDER KENNEN KEINE GRENZEN

  • Emilia Smoleńska aus München

”Das Eine-Welt-Lied“ – aus dem Repertoire von Rolf Zuckowski

Polnische Version: „Czy znasz ten świat“ – z repertuaru Rolfa Zuckowskiego

  • 1. Jan Niedringhaus aus Erding

„Anna Maria” – z repertuaru Seweryna Krajewskiego

Deutsche Version: „Anna Maria” – aus dem Repertoire der „Roten Gitarren“

  • 2. Liliane Wolf aus Osnabrück

Windą do nieba” – z repertuaru zespołu „Dwa plus jeden”

Deutsche Version: „Der letzte Brief“ – aus dem Repertoire der Band „Dwa plus jeden“

  • 3. Emilia Wieding aus Bergisch-Gladbach

„Gdzie są kwiaty z tamtych lat” – z repertuaru Sławy Przybylskiej

Deutsche Version: „Sag mir wo die Blumen sind“ – aus dem Repertoire von Marlene      Dietrich

  • 4. Nadia Partyka aus Wuppertal

„Przyjadę do ciebie” – z repertuaru Nadii Partyki

Deutsche Version: „Hand in Hand” – aus dem Repertoire von Nadia Partyka

  • 5. Krystyna Tymecka aus München

„Jadą wozy kolorowe” – z repertuaru Maryli Rodowicz

Deutsche Version: „…Und es fahren bunte Wagen“aus dem Repertoire von               Maryla Rodowicz

  • 6. Amanda Husak aus München

„Remedium. Wsiąść do pociągu…” – z repertuaru Maryli Rodowicz

Deutsche Version:Steig in den Zug ein“ – aus dem Repertoire von Maryla Rodowicz

  • 7. Agnieszka Wczasek aus München

„Uciekaj moje serce”  – z repertuaru Seweryna Krajewskiego

Deutsche Version: „Wie Sand im Wind” – aus dem Repertoire der „Roten Gitarren”

  • 8. Dominika Gomulka aus Hannover

„Małgośka” – z repertuaru Maryli Rodowicz

Deutsche Version: „Marija” – aus dem Repertoire von Maryla Rodowicz