Polish Deutsh Contact

Unterstützung des Talentschmiede 2011

 

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, der Gesellschaft Wspólnota Polska – Senat RP und der Bayerischen Staatskanzlei in München.

wsparcie-loga

 

 


swiatlocienlogo

LORA924_3teilig_4c

LOGO.PO PROSTU Polonik monachijski.Logo

mojemiastologo

Logo_Sindbad

 

Unterstützung des Festivals 2010

 

Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, der Gesellschaft Wspólnota Polska – Senat RP und der Bayerischen Staatskanzlei in München.

wsparcie-loga

 

 


 

 

 

 

Medienpatronat

 
 

Finale des VI. Wettbewerbs des Polnisches Liedes – München 2010

 

Amanda Husak aus MünchenAmanda Husak

Amanda ist 16 Jahre alt und Schülerin an der Balthasar-Neumann-Realschule in München. Seit ihrer Kindheit ist sie an Musik interessiert. Von frühestem Kindesalter an singt sie in einer Schulmusikgruppe. Sie übt sehr viel und entwickelt ihre vokalen Fähigkeiten eigenständig.Derzeit ist sie Schülerin an einer Realschule in München. Seit ihrem 8. Lebensjahr nimmt sie Geigenunterricht. Sie arbeitet selbstständig an ihrem Gesangstalent und ihr Auftritt auf dem Festival wird ihr Bühnendebüt werden.

 

 

 

Liliane Wolf aus OsnabrückLiliane-Wolf-21-183x300

Liliane wurde in Georgsmarienhütte geboren. Momentan besucht sie die 6. Klasse eines Gymnasiums in Osnabrück. Seit zwei Jahren tritt sie auf Veranstaltungen auf, die vom Verein “Patria” für ein Publikum aus Auslandspolen und deutschen Zuschauern organisiert werden. Der Polnische Verein “Patria” in Osnabrück und das Generalkonsulat in Hamburg unterstützen die weitere Entwicklung ihres Talents. Liliane entfaltet ihre Talente unter der Leitung der bekannten polnischsprachigen Sängerin und Gesangslehrerin Frau Lidia Bednarz. Im Jahr 2010 trat sie beim Karaoke Contest in Osnabrück auf, wo sie den ersten Platz erreichte. Sie erhielt eine wertvolle Auszeichnung, die Aufnahme ihrer eigenen CD in einem professionellen Tonstudio in Osnabrück. Sie nimmt auch an zahlreichen Gesangs-Workshops und Konzerten in Polen teil.

 

 

Weronika Slowik aus MünchengladbachWeronika-21-300x288

Weronika wurde in Deutschland geboren. Für viele Jahre war sie eine Schülerin der Grundschule und des Gymnasiums mit Mathematik-Profil in Mönchengladbach. Parallel dazu besuchte sie eine Musik- und Ballett-Schule, wo sie Violinunterricht nahm. Von früher Kindheit an ist sie an Musik und Tanz interessiert. An ihrem Gymnasium sang sie im Chor und spielte im Schulorchester. Seit neuestem versucht sie sich als Sängerin.

  

 

 

Renate Mornig aus BerlinRenata-Mornig.-Foto-225x300

Renata erschien erstmals als 11-Jährige auf dem polnischen Kinder Song Festival auf dem sie ehrenvoll ausgezeichnet wurde. Danach sang sie für ein paar Jahre in einer der besten polnischen Vokalgruppen in Słubice namens „Rytmos“. Nach dem Abitur zog sie nach Posen, wo sie an Castings und Fernsehsendungen teilnahm. Sie sang unter anderem in den Chören von Ryszard Rynkowski, Maciej Molenda, Maryla Rodowicz und Robert Chojnacki. Sie lebt derzeit in Berlin, wo sie sich auf die BigBand UDK konzentriert, welche von Simon Theisen geleitet wird. Sie spielte in dem Theaterstück „Oppelner Straße“ unter der Regie von Manfred Olek Witt mit, das im Theater Forum in Berlin-Kreuzberg seine Uraufführung hatte. Kürzlich ist sie bei dem Konzert der Gruppe MoCarta Group aufgetreten und auf einem Konzert das im Rahmen des Großen Orchesters der Feierlichen Hilfe organisiert wurde.

 

Eliza Conewa aus MünchenEliza Conewa

Eliza wurde in Polen geboren. Mit 11 Monaten kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland und wohnte von da an in München. Im Alter von 8 Jahren begann sie Ballettunterricht und dann Klavierstunden zu nehmen. Seit acht Jahren besucht sie eine Münchner Tanzschule mit der sie die besten Auszeichnungen in der Kategorie Hip-Hop erringt. Mit 10 Jahren sang sie das erste mal auf dem Kindersong Festival in München, wo sie den zweiten Platz erreichte. 2005 machte sie beim gleichen Festival den ersten Platz mit einem Lied aus dem Repertoire von Magda Famme.Eliza ist mehrfach mit der Band “Redemptor“ auf Konzerten aufgetreten, die während der Polnischen Katholischen Mission organisiert wurden. 2008, auf dem IV. polnischsprachigen Song-Wettbewerb in München, wurde sie mit einem Sonderpreis für junge Talente ausgezeichnet. Sie wurde auch zur Teilnahme an dem Münchner Star-Konzert „ Talentschmiede – München 2008“ eingeladen.

 

Eva Kaminski aus NürnbergEwa Kaminski

Ewa wurde in einer polnischen Familie in Nürnberg geboren. Sie ist ein Naturtalent das sehr hart an ihrer Stimme arbeitet und so ihr vokales Können verbessert. Zusammen mit ihrer Schulband, in der sie selbst als Solistin sang, trat sie schon bei zahlreichen Schulveranstaltungen und Festivals in Nürnberg auf, unter anderem auch vor dem Bürgermeister. Die Meinung vieler Profis ist, dass sie eine außergewöhnliche Stimme mit einem sehr interessanten Klang besitzt.Vor einigen Jahren hat Ewa sich entschieden ihr Talent auch einem größeren Publikum zu präsentieren. 2007 hat sie beschlossen, mit Hilfe ihrer Freunde von der münchner Zeitung „Po Prostu” (auf deutsch „Einfach So”), ihre erste CD rauszubringen. Zurzeit singt sie auf Deutsch und Englisch, doch nun auch immer öfters auf Polnisch. Ihre Lieblingsvokalisten sind Grzeszczak und Iwona Węgrowska.

 

 

Sylwia Maria Szarmach aus ReutlingenSylwia Szarmach

Sylvia wurde in Danzig geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Das Schicksal wollte es, dass sie 1998 nach Reutlingen in Deutschland zog. Seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr ist sie an die Bühne gebunden, die sie liebt und ohne die sie sich das Leben nicht vorstellen kann. Derzeit arbeitet sie als professionelles Modell und Stylistin. Wie der Zufall so wollte erkannte die Modellagentur mit der sie zusammenarbeitet ihr Gesangstalent und bat sie um einen auftritt auf einer ihrer Shows. Seitdem singt sie auf verschiedenen Konzerten, Moden-schauen und Galas. In der Zwischenzeit arbeitet sie an ihrer Stimme. Obwohl sie ein Management und Marketing Studium abgeschlossen hat, ist die Bühne ihre wahre Leidenschaft. Sie singt gern auf Deutsch, Polnisch und Italienisch.

 

 

Martha Potempa aus KölnMarta Potempa

Marta ist eine deutsch-polnische Sängerin un Songwriterin , die in Köln musikalisch arbeitet, wohnt und lebt. Aufgewachsen in Tychy (Polen) ist sie mit vier Jahren nach Deutschland zu ihrer Familie ausgewandert. Früh hat sie schon eigene Lieder am Keyboard ihres Vaters komponiert, erst mit 10 Jahren folgte ein Klavierunterricht in der Carl-Stamitz Musikschule in Köln-Porz.  Nach einem Lehramtsstudium in Musik und Französisch in Köln schloss sie ein Musikstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln als Diplom-Musikpädagogin in Jazz, Pop, Rock ab. Währenddessen entwickelte sie nicht nur zahlreiche Musikprojekte in unterschiedlichen Musikrichtungen wie Klassik, Jazz, Pop, Rock, Drum ‚n‘ Bass, Raggea, Folk, Chansons, House, Latin und Musical, sondern wirkte und wirkt stets als Gesangs- und Musicaldozentin in Institutionen wie Musikschulen und Tanzzentren. Martha spielt,tanzt,komponiert, ind singt in verschiedenen Sprachen wie Polnisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Hebräisch, Gällisch. Sie liebt die Vielseitigkeit und die Kraft der Musik. Deshalb ist ihr Ziel, „dass Ihr durch meine Tätigkeit die immense verborgene Kraft der Musik entdeckt, sie Euch selbst zu eigen macht und dadurch in Eurer Entwicklung gefördert werdet.“

Kommentare deaktiviert
 

Festival-Teilnehmer 2010

 

Dance Factory IDOL aus RadomIdol 1

Die Gruppe besteht aus europäischen Spitzentänzern in der Kategorie Hip-Hop und Gewinnern von Bronze- und Silbermedaillen auf den größten Tanzwettbewerben. Polnische Meister, Vize-Europameister und Weltmeisterschaft-Finalisten in Hip-Hop Dance und Synchro Dance.Das Juwel der Gruppe ist Maks Wojtowicz, der aktuelle polnische Meister in Hip-Hop (Kategorie bis zu 11 Jahren), der den 4. Platz auf der Europameisterschaft in Amsterdam erreichte. Er war auch dazu eingeladen, am Programm „Mam Talent” 2010 teilzunehmen. Der Gründer der Dance Factory IDOL ist Jakub Pankowski, Tänzer der internationalen Tanzklasse „S”, qualifizierter Choreograph und Tanzlehrer, Richter der I. Kategorie und ehemaliger akademischer Vize-Meister in Polen. Er ist bereits mit den größten polnischen Bühnenstars wie Maryla Rodowicz, Perfect, IRA, Katarzyna Groniec und Wilki aufgetreten. Er ist auch der Art Director des Polnischen Dance Cups in Hip-Hop und Organisator der nationalen Meisterschaften in Polen der Kategorie Break Dance, Belly Dance, Synchro Dance und Tap Dance.

 

 

Tanzgruppe TOXIC – Tiger Dance Company München Toxic23-300x171

Die Gruppe „TOXIC“ wurde im Jahr 2003 gegründet und erreichte seitdem im Bereich Hip-Hop in Deutschland und europaweit sämtliche Titel. Unter anderem wurde sie Deutscher Meister im Formationstanz (Small Group)und doppelter Europameister 2008 und 2009. Im Jahr 2009 erreichte die Gruppe den Weltmeistertitel in der Kategorie Production Showdance mit dem Tanzprojekt MTV, an dem 300 Personen teilnahmen.Die Tänzer der „Tiger Dance Company“ nehmen an zahlreichen Konzerten, Foto-Shootings, Turnieren und Schauen teil. Ihr hohes Niveau haben sie ihrer großen Mühe und harten Arbeit zu verdanken.Die Gründerin der Schule ist die professionelle Tänzerin und Choreographin Tiger. Mit 4 Jahren fing sie an Ballett zu tanzen und ist dann auf die professionellen Tanzrichtungen Latin, Hip-Hop. Showdance, Jazz-Modern, Discodance, und Schauspiel und Gesang übergegangen. Für sie ist Tanz wie die Luft zum Atmen, eine Körpersprache, die sie gerne an andere weitergibt.

 

Karolina Sawka aus Stettin.Karolina+Sawka+2

Karolina lebt in Stettin, ist 17 Jahre alt und geht in die Psychologie-Profi Klassl eines Lyzeums. Sie ist ein Schützling der Anna Dymna Stiftung „Trotz dem”. Ihr Abenteuer mit dem „Verzauberten Song“ begann 2005 und dauert bis heute an. In der ersten Edition des „Verzauberten Song Festivals“ in Krakau hatte sie die Ehre mit Paweł Kukiz zu singen, in der zweiten mit Justyna Steczkowska und in der dritten mit Kasia Nosowska. In der dritten Edition erreichte sie den ersten Platz (in der Kategorie Kinder bis 16). Karolina ist sehr stolz darauf, dass sie Frau Anna Dymna – eine wundervolle polnische Schauspielerin und ein großer Freund von Behinderten – persönlich kennen lernen durfte und, dass sie zu der Familie des „Verzauberten Songs“ gehört. Singen ist seit der Kindheit ihre Leidenschaft.

Sie trat unter anderen auf

- im Europaparlament in Brüssel

- im Präsidentenpalast in Warschau

- für die australische Polonia in Perth

- im Radio Krakau

- in Zakopane – beim einem Konzert mit Goralen

Im September 2008 trat Karolina ihre Lebensreise an. Sie wurde von der polnische Seglerin Natasza Caban auf die Kokosinseln, die im Indischen Ozean, neben Australien liegen, eingeladen. Während dieser zweiwöchigen Reise war Karolina in Singapur, hat wunderbare Menschen in Australien kennengelernt und hat eine unvergessliche Woche auf der Yacht von Natasza Caban verbracht, in der sie durch die Archipel der Kokosinseln gesegelt ist. Karolina ist eine Humanistin, schreibt Gedichte und Kurzgeschichten. In der Zukunft würde sie gerne Polnische Philologie studieren und eine Radioreporterin werden.

www.zaczarowana.pl

 

Ola Betanska aus WarschauOla Betanska1

Ola wurde in Warschau geboren und ist jetzt 8 Jahre alt. Ab ihrem dritten Lebensjahr erschien sie in dem bekannten TV-Programm für Kinder und Jugendliche „5-10-15” auf dem polnischen Sender TVP1. Im Jahr 2005, inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Personen die mit dem Programm zusammen gearbeitet haben, begann sie die Vorbereitungen für den ersten Vocal Contest „Gewinn den Erfolg” in Tarnobrzeg, wo sie ehrenvoll ausgezeichnet wurde. Im Zeitraum 2007 bis 2010 nahm sie an zahlreichen internationalen Wettbewerben teil. Sie vertrat Polen auf dem „Slawischen Basar“ in Witebsk (2008), „Verdinote“ in Italien (2008) und jüngst beim Internationalen Festival in Banja Luka und vielen anderen. In Polen ersang sie sich die ersten Plätze auf den größten Festivals und Wettbewerben für Kinder, unter anderem in Konin (2008), in Suwalki bei „ Muscheln aus Wigry“(2008 und 2009) und Krakau auf dem Wettbewerb „Regenbogen-Lieder von Jan Wojdak“ (2008). 2009 erhielt sie den Grand Prix auf dem größten Gesangs-Wettbewerb in Polen für Kinder und Jugendliche – „Gewinn den Erfolg“ in Tarnobrzeg. Polnische Kinder kennen sie gut aus Fernsehsendungen wie „Vom Kindergarten bis nach Opole“, „Wundervolle Kinder” , „Wecker” und „Reisen und Expeditionen”. Derzeit ist sie Schülerin an der Musikschule ersten Grades in Warschau und nimmt dort am Violinunterricht teil. Seit 2007 versucht sie sich als Schauspielerin. Sie spielte schon in berühmten polnischen Serien mit, wie „Das Pfarrhaus“, „Der Klan“, einer Episode in dem  Film  “Ladies “und hat seit kurzem eine der Hauptrollen in der neuen Serie „Geist im Haus“.

 

 

Das Song und Tanz Ensemble „Tyszanie“Tyszanie-3-1024x680

Das Song und Tanz Ensemble „Tyszanie“ wurde 1998 gegründet. Es kann sich dank der Unterstützung des Gemeinschaftshauses in Tychy entfalten. Seine Leiterin und Gründerin ist die hervorragende Trainerin und Erzieherin Maria Ławniczek. Die Mitglieder des Ensembles sind Schüler weiterführender Schulen und Studenten. Das Ensemble nahm wiederholt an zahlreichen Konzerten im Ausland teil, unter anderem in Frankreich und der Ukraine. In Polen nahm es an Konzerten in der Schlesischen Parlamentshalle in Katowice und dem Haus für Musik und Tanz in Zabrze teil. „Tyszanie“ haben in ihrem Repertoire unter anderem: Lieder der Aufständischen von Oberschlesien, Legion- und Patrioten-Lieder und die Tänze „Cieszyn“, „Zywiecki“, „Beskid“, Tänze der Ost-Krakauer und Nationaltänze.

 

Clara Büsel aus ErdingKlara Buessel

Clara lebt in Erding und ist 10 Jahre alt. Seit ihrem 4. Lebensjahr nimmt sie Geigenunterricht bei ihrer Mutter Ulla Büsel. In den Jahren 2008, 2009 und 2010 gewann sie den ersten Platz im regionalen Wettbewerb „Jugend musiziert“. Zusammen mit ihrer Schwester Sophie (Klavier) hat sie an zahlreichen Konzerten in Österreich und Deutschland teilgenommen. Die talentierten Schwestern traten am Münchner Gasteig auf, wo sie das Violinkonzert G – Dur von J. Haydn mit dem Kammerorchester Violinissimo spielten. Neben der Musik interessiert Klara Ballett, sie singt im Chor und liebt es Bücher zu lesen und Lego zu spielen.

 

 

 

Jan Niedringhaus aus MünchenJan Niedringhaus

Jan wurde in München geboren und lebt heute mit seinen Eltern in Erding. Er ist 10 Jahre alt. Seit Kindesalter an ist er an Musik interessiert. Im Alter von 4 Jahren begann er Geigenunterricht zu nehmen, mit 6 Jahren Klavierunterricht. 2005 gewann er den Publikumspreis beim „Kinder Song Festival“ in München. Mit 7 Jahren wurde er am Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und des Nationaltheaters in München angenommen. Er singt auch am Prinzregenten Theater und am Cuvilliés-Theater. Jan nahm an vielen Konzerten und musikalischen Aufführungen teil, in denen er sang oder Geige spielte. Er gewann den ersten Platz in der Violinklasse am regionalen Wettbewerb „Jugend musiziert“ München 2010. Neben der klassischen Musik ist Jan, wie die meisten Jungen seines Alters, an Fußball, Reiten und Computerspielen interessiert.

 

Funky Minis -Tanzsportverein TaufkirchenFunky Minis

Es sind 16 Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahre und sie tanzen mit Begeisterung Schautanz Freestyle und Schautanz Modern. Sie trainieren 2 mal die Woche 2 Stunden mit ihren Trainerinnen Lisa Wallner und Julia Zeller.

Erfolge: 13 x Bayerischer Meister

4 x Deutscher Meister

8 x Europameister

 



 

Dance Factory IDOL aus Radom

Die Gruppe besteht aus europäischen Spitzentänzern in der Kategorie Hip-Hop und Gewinnern von Bronze- und Silbermedaillen auf den größten Tanzwettbewerben. Polnische Meister, Vize-Europameister und Weltmeisterschaft-Finalisten in Hip-Hop Dance und Synchro Dance.Das Juwel der Gruppe ist Maks Wojtowicz, der aktuelle polnische Meister in Hip-Hop (Kategorie bis zu 11 Jahren), der den 4. Platz auf der Europameisterschaft in Amsterdam erreichte. Er war auch dazu eingeladen, am Programm „Mam Talent” 2010 teilzunehmen.

Der Gründer der Dance Factory IDOL ist Jakub Pankowski, Tänzer der internationalen Tanzklasse „S”, qualifizierter Choreograph und Tanzlehrer, Richter der I. Kategorie und ehemaliger akademischer Vize-Meister in Polen. Er ist bereits mit den größten polnischen Bühnenstars wie Maryla Rodowicz, Perfect, IRA, Katarzyna Groniec und Wilki aufgetreten.

Er ist auch der Art Director des Polnischen Dance Cups in Hip-Hop und Organisator der nationalen Meisterschaften in Polen der Kategorie Break Dance, Belly Dance, Synchro Dance und Tap Dance.

 

 

Tanzgruppe TOXIC – Tiger Dance Company München

Die Gruppe „TOXIC“ wurde im Jahr 2003 gegründet und erreichte seitdem im Bereich Hip-Hop sämtliche Titel in Deutschland und europaweit. Unter anderem wurde sie Deutscher Meister in Formationstanz und Small Group und doppelter Europameister 2008 und 2009. Im Jahr 2009 erreichte die Gruppe den Weltmeistertitel in der Kategorie Production Showdance mit dem Tanzprojekt MTV, an dem 300 Personen teilnahmen.

Die Tänzer der „Tiger Dance Company“ nehmen an zahlreichen Konzerten, Foto-Shootings, Turnieren und Schauen teil. Ihr hohes Niveau haben sie ihrer großen Mühe und harten Arbeit zu verdanken.

Die Gründerin der Schule ist die professionelle Tänzerin und Choreographin Tiger. Mit 4 Jahren fing sie an Ballett zu tanzen und ist dann auf die professionellen Tanzrichtungen Latin, Hip-Hop. Showdance, Jazz-Modern, Discodance, und Schauspiel und Gesand übergegangen. Für sie ist Tanz wie die Luft zum Atmen, eine Körpersprache, die sie gerne an andere weitergibt.

 

Karolina Sawka aus Stettin.

Karolina lebt in Stettin, ist 17 Jahre alt und geht in die Psychologie-Profi Klassl eines Lyzeums. Sie ist ein Schützling der Anna Dymna Stiftung „Trotz dem”. Ihr Abenteuer mit dem „Verzauberten Song“ begann 2005 und dauert bis heute an. In der ersten Edition des „Verzauberten Song Festivals“ in Krakau hatte sie die Ehre mit Paweł Kukiz zu singen, in der zweiten mit Justyna Steczkowska und in der dritten mit Kasia Nosowska. In der dritten Edition erreichte sie den ersten Platz (in der Kategorie Kinder bis 16).

Karolina ist sehr stolz darauf, dass sie Frau Anna Dymna – eine wundervolle polnische Schauspielerin und ein großer Freund von Behinderten – persönlich kennenlernen durfte und, dass sie zu der Familie des „Verzauberten Songs“ gehört. Singen ist seit der Kindheit ihre Leidenschaft.

Sie trat unter anderen auf

- im Europa Parlament in Brüssel

- im Präsidentenpalast in Warschau

- für die australische Polonia in Perth

- im Radio Krakau

- in Zakopane – beim einem Konzert mit Goralen

Im September 2008 trat Karolina ihre Lebensreise an. Sie wurde von der polnische Seglerin Natasza Caban auf die Kokosinseln, die im Indischen Ozean, neben Australien liegen, eingeladen. Während dieser zweiwöchigen Reise war Karolina in Singapur, hat wunderbare Menschen in Australien kennengelernt und hat eine unvergessliche Woche auf der Yacht von Natasza Caban verbracht, in der sie durch die Archipel der Kokosinseln gesegelt ist.

Karolina ist eine Humanistin, schreibt Gedischte und Kurzgeschichten. In der Zukunft würde sie gerne Polnische Philologie studieren und eine Radioreporterin werden.

www.zaczarowana.pl

 

Ola Betanska aus Warschau

Ola wurde in Warschau geboren und ist jetzt 8 Jahre alt. Ab ihrem dritten Lebensjahr erschien sie in dem bekannten TV-Programm für Kinder und Jugendliche „5-10-15” auf dem polnischen Sender TVP1. Im Jahr 2005, inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Personen die mit dem Programm zusammen gearbeitet haben, begann sie die Vorbereitungen für den ersten Vocal Contest „Gewinn den Erfolg” in Tarnobrzeg, wo sie ehrenvoll ausgezeichnet wurde. Im Zeitraum 2007 bis 2010 nahm sie an zahlreichen internationalen Wettbewerben teil. Sie vertrat Polen auf dem „Slawischen Basar“ in Witebsk (2008), „Verdinote“ in Italien (2008) und jüngst beim Internationalen Festival in Banja Luka und vielen anderen. In Polen ersang sie sich die ersten Plätze auf den größten Festivals und Wettbewerben für Kinder, unter anderem in Konin (2008), in Suwalki bei „ Muscheln aus Wigry“(2008 und 2009) und Krakau auf dem Wettbewerb „Regenbogen-Lieder von Jan Wojdak“ (2008). 2009 erhielt sie den Grand Prix auf der größten Gesang-Wettbewerb in Polen für Kinder und Jugendliche – „Gewinn den Erfolg“ in Tarnobrzeg. Polnische Kinder kennen sie gut aus Fernsehsendungen wie „Vom Kindergarten bis nach Opole“, „Wundervolle Kinder” , „Wecker” und „Reisen und Expeditionen”. Derzeit ist sie Schülerin an der Musikschule ersten Grades in Warschau und nimmt dort am Violinunterricht teil. Seit 2007 versucht sie sich als Schauspielerin. Sie spielte schon in berühmten polnischen Serien mit wie „Das Pfarrhaus“, „Der Klan“, einer Episode in dem Film Ladies und hat seit kurzem eine der Hauptrollen in der neuen Serie „Geist im Haus“.

 

 

Das Song und Tanz Ensemble „Tyszanie“

Das Song und Tanz Ensemble „Tyszanie“ wurde 1998 gegründet. Es kann sich dank der Unterstützung des Gemeinschaftshauses in Tychy entfalten. Seine Leiterin und Gründerin ist die hervorragende Trainerin und Erzieherin Maria Ławniczek. Die Mitglieder des Ensembles sind Schüler weiterführender Schulen und Studenten. Das Ensemble nahm wiederholt an zahlreichen Konzerten im Ausland teil, unter anderem in Frankreich und der Ukraine. In Polen nahm es an Konzerten in der Schlesischen Parlamentshalle in Katowice und dem Haus für Musik und Tanz in Zabrze teil. „Tyszanie“ haben in ihrem Repertoire unter anderem: Lieder der Aufständischen von Oberschlesien, Legion- und Patrioten-Lieder und die Tänze „Cieszyn“, „Zywiecki“, „Beskid“, Tänze der Ost-Krakauer und Nationaltänze.

 

Clara Büsel aus Erding

Clara lebt in Erding und ist 10 Jahre alt. Seit ihrem 4. Lebensjahr nimmt sie Geigenunterricht bei ihrer Mutter Ulla Büsel. In den Jahren 2008, 2009 und 2010 gewann sie den ersten Platz im regionalen Wettbewerb „Jugend musiziert“. Zusammen mit ihrer Schwester Sophie (Klavier) hat sie an zahlreichen Konzerten in Österreich und Deutschland teilgenommen. Clara Büsel aus Erding

Die talentierten Schwestern traten am Münchner Gasteig auf, wo sie das Violinkonzert G – Dur von J. Haydn mit dem Kammerorchester Violinissimo spielten. Neben der Musik interessiert Klara Ballett, sie singt im Chor und liebt es Bücher zu lesen und Lego zu spielen.

 

Jan Niedringhaus aus München

Jan wurde in München geboren und lebt heute mit seinen Eltern in Erding. Er ist 10 Jahre alt. Seit Kindesalter an ist er an Musik interessiert. Im Alter von 4 Jahren begann er Geigenunterricht zu nehmen, mit 6 Jahren Klavierunterricht. 2005 gewann er den Publikumspreis beim „Kinder Song Festival“ in München. Mit 7 Jahren wurde er am Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und des Nationaltheaters in München angenommen. Er singt auch am Prinzregenten Theater und am Cuvilliés-Theater. Jan nahm an vielen Konzerten und musikalischen Aufführungen teil, in denen er sang oder Geige spielte. Er gewann den ersten Platz in der Violinklasse am regionalen Wettbewerb „Jugend musiziert“ München 2010. Neben der klassischen Musik ist Jan, wie die meisten Jungen in seinem Alters, an Fußball, Reiten und Computerspielen interessiert. *Amanda ist 16 Jahre alt und Schülerin an der Balthasar-Neumann-Realschule in München. Seit ihrer Kindheit ist sie an Musik interessiert. Von frühestem Kindesalter an singt sie in einer Schulmusikgruppe. Sie übt sehr viel und entwickelt ihre vokalen Fähigkeiten eigenständig.

 

Funky Minis -Tanzsportverein Taufkirchen.

Es sind 16 Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahre und sie tanzen mit Begeisterung Schautanz Freestyle und Schautanz Modern. Sie trainieren 2 mal die Woche 2 Stunden mit ihren Trainerinnen Lisa Wallner und Julia Zeller.

Erfolge: 13 x Bayerischer Meister

4 x Deutscher Meister

8 x Europameister

Finale des VI. Wettbewerbs des Polnisches Liedes – München 2010

 

Amanda Husak aus München

Amanda ist 16 Jahre alt und Schülerin an der Balthasar-Neumann-Realschule in München. Seit ihrer Kindheit ist sie an Musik interessiert. Von frühestem Kindesalter an singt sie in einer Schulmusikgruppe. Sie übt sehr viel und entwickelt ihre vokalen Fähigkeiten eigenständig.

Derzeit ist sie Schülerin an einer Realschule in München. Seit ihrem 8. Lebensjahr nimmt sie Geigenunterricht. Sie arbeitet selbstständig an ihrem Gesangstalent und ihr Auftritt auf dem Festival wird ihr Bühnendebüt werden.

 

Nael Darwish aus München

Nael wurde in München geboren. Derzeit ist er Schüler der 7. Klasse des Maximiliansgymnasiums in München. Samstags besucht er die polnische Schule. Seit dem 6. Lebensjahr spielt er Keyboard. 2009 nahm er am Festival des Polnischen Liedes der Polnischen Katholischen Mission teil und gewann den I. Platz und den Publikumspreis. Seit der 1. Grudschulklasse ist er Mitglied des Tölzer Knabenchores unter der Leitung von Prof. Schmidt-Gaden. Zusammen mit seinem Chor nimmt er an zahlreichen Konzerten und Festivals in ganz Deutschland und im Ausland teil. Seine Interessen sind Quad fahren, Reiten und Reisen.

 

Liliane Wolf aus Osnabrück

Liliane wurde in Georgsmarienhütte geboren. Momentan besucht sie die 6. Klasse eines Gymnasiums in Osnabrück. Seit zwei Jahren tritt sie auf Veranstaltungen auf, die vom Verein “Patria” für ein Publikum aus Auslandspolen und deutschen Zuschauern organisiert werden. Der Polnische Verein “Patria” in Osnabrück und das Generalkonsulat in Hamburg unterstützen die weitere Entwicklung ihres Talents. Liliane entfaltet ihre Talente unter der Leitung der bekannten polnischsprachigen Sängerin und Gesangslehrerin Frau Lidia Bednarz. Im Jahr 2010 trat sie beim Karaoke Contest in Osnabrück auf, wo sie den ersten Platz erreichte. Sie erhielt eine wertvolle Auszeichnung, die Aufnahme ihrer eigenen CD in einem professionellen Tonstudio in Osnabrück. Sie nimmt auch an zahlreichen Gesangs-Workshops und Konzerten in Polen teil.

 

Weronika Slowik aus Münchengladbach

Weronika wurde in Deutschland geboren. Für viele Jahre war sie eine Schülerin der Grundschule und des Gymnasiums mit Mathematik-Profil in Mönchengladbach. Parallel dazu besuchte sie eine Musik- und Ballett-Schule, wo sie Violinunterricht nahm. Von früher Kindheit an ist sie an Musik und Tanz interessiert. An ihrem Gymnasium sang sie im Chor und spielte im Schulorchester. Seit neuestem versucht sie sich als Sängerin.

 

Olivia Szpetkowski aus München

Olivia wurde in München geboren und ist jetzt 15 Jahre alt. Seit ihrer Kindheit ist Musik ihre große Leidenschaft – sie liebt es zu singen, zu tanzen und Instrumente zu spielen. Sie ist eine Schülerin der Musikschule Genima in München und der deutschen Schule Theresia-Gerhardinger-Gymnasium. Jeden Samstag geht sie in die polnische Johannes Paul II Schule an der Katholischen Mission in München. Sie nahm vier mal an dem Kinder-Song Festival teil, wo sie 2003 den ersten Platz und 2005 den zweiten Platz machte.

 

 

Reante Mornig aus Berlin

Renata erschien erstmals als 11-Jährige auf dem polnischen Kinder Song Festival auf dem sie ehrenvoll ausgezeichnet wurde. Danach sang sie für ein paar Jahre in einer der besten polnischen Vokalgruppen in Słubice namens „Rytmos“. Nach dem Abitur zog sie nach Posen, wo sie an Castings und Fernsehsendungen teilnahm. Sie sang unter anderem in den Chören von Ryszard Rynkowski, Maciej Molenda, Maryla Rodowicz und Robert Chojnacki. Sie lebt derzeit in Berlin, wo sie sich auf die BigBand UDK konzentriert, welche von Simon Theisen geleitet wird. Sie spielte in dem Theaterstück „Oppelner Straße“ unter der Regie von Manfred Olek Witt mit, das im Theater Forum in Berlin-Kreuzberg seine Uraufführung hatte. Kürzlich ist sie bei dem Konzert der Gruppe MoCarta Group aufgetreten und auf einem Konzert das im Rahmen des Großen Orchesters der Feierlichen Hilfe organisiert wurde.

 

Eliza Conewa aus München

Eliza wurde in Polen geboren. Mit 11 Monaten kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland und wohnte von da an in München. Im Alter von 8 Jahren begann sie Ballettunterricht und dann Klavierstunden zu nehmen. Seit acht Jahren besucht sie eine Münchner Tanzschule mit der sie die besten Auszeichnungen in der Kategorie Hip-Hop erringt. Mit 10 Jahren sang sie das erste mal auf dem Kindersong Festival in München, wo sie den zweiten Platz erreichte. 2005 machte sie beim gleichen Festival den ersten Platz mit einem Lied aus dem Repertoire von Magda Famme.

Eliza ist mehrfach mit der Band “Redemptor“ auf Konzerten aufgetreten, die während der Polnischen Katholischen Mission organisiert wurden. 2008, auf dem IV. polnischsprachigen Song-Wettbewerb in München, wurde sie mit einem Sonderpreis für junge Talente ausgezeichnet. Sie wurde auch zur Teilnahme an dem Münchner Star-Konzert „ Talentschmiede – München 2008“ eingeladen.

 

Eva Kaminski aus Nürnberg

Ewa wurde in einer polnischen Familie in Nürnberg geboren. Sie ist ein Naturtalent das sehr hart an ihrer Stimme arbeitet und so ihr vokales Können verbessert. Zusammen mit ihrer Schulband, in der sie selbst als Solistin sang, trat sie schon bei zahlreichen Schulveranstaltungen und Festivals in Nürnberg auf, unter anderem auch vor dem Bürgermeister. Die Meinung vieler Profis ist, dass sie eine außergewöhnliche Stimme mit einem sehr interessanten Klang besitzt.

Vor einigen Jahren hat Ewa sich entschieden ihr Talent auch einem größeren

Publikum zu präsentieren. 2007 hat sie beschlossen, mit Hilfe ihrer Freunde von der münchner Zeitung „Po Prostu” (auf deutsch „Einfach So”), ihre erste CD rauszubringen. Zur Zeit singt sie auf Deutsch und Englisch, doch nun auch immer öfter auf Polnisch. Ihre Lieblingsvokalisten sind Grzeszczak und Iwona Węgrowska.

 

Sylwia Maria Szarmach aus Reutlingen

Sylvia wurde in Danzig geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Das Schicksal wollte es, dass sie 1998 nach Reutlingen in Deutschland zog. Seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr ist sie an die Bühne gebunden, die sie liebt und ohne die sie sich das Leben nicht vorstellen kann. Derzeit arbeitet sie als professionelles Modell und Stylistin. Wie der Zufall so wollte erkannte die Modellagentur mit der sie zusammenarbeitet ihr Gesangstalent und bat sie um einen auftritt auf einer ihrer Shows. Seitdem singt sie auf verschiedenen Konzerten, Moden-schauen und Galas. In der Zwischenzeit arbeitet sie an ihrer Stimme. Obwohl sie ein Management und Marketing Studium abgeschlossen hat, ist die Bühne ihre wahre Leidenschaft. Sie singt gern auf Deutsch, Polnisch und Italienisch.

 

Martha Potempa aus Köln.

Marta ist eine deutsch-polnische Singer/Songwriterin , die in Köln musikalisch arbeitet, wohnt und lebt. Aufgewachsen in Tychy (Polen) ist sie mit vier Jahren nach Deutschland zu ihrer Familie ausgewandert. Früh hat sie schon eigene Lieder am Keyboard ihres Vaters komponiert, erst mit 10 Jahren folgte ein Klavierunterricht in der Carl-Stamitz Musikschule in Köln-Porz.   Nach einem Lehramtsstudium in Musik und Französisch in Köln schloss sie ein Musikstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln als Diplom-Musikpädagogin in Jazz, Pop, Rock ab. Währenddessen entwickelte sie nicht nur zahlreiche Musikprojekte in unterschiedlichen Musikrichtungen wie Klassik, Jazz, Pop, Rock, Drum ‚n‘ Bass, Raggea, Folk, Chansons, House, Latin und Musical, sondern wirkte und wirkt stets als Gesangs- und Musicaldozentin in Institutionen wie Musikschulen und Tanzzentren. Martha singt, spielt, komponiert, tanzt, auch noch in verschiedenen Sprachen wie Polnisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Hebräisch, Gällisch. Sie liebt die Vielseitigkeit und die Kraft der Musik. Deshalb ist ihr Ziel, „dass Ihr durch meine Tätigkeit die immense verborgene Kraft der Musik entdeckt, sie Euch selbst zu eigen macht und dadurch in Eurer Entwicklung gefördert werdet.“

 

Kommentare deaktiviert
 
 
 

listownik

Polonia.Maluchy2009

Polonia1.2009

Polonia 2009

Zespoł Polonia

Kinder- und Jugendgruppe Polonia

Information über die Tätigkeit

Die Gruppe “ Polonia“ wurde im Jahre 1993 in München von Dr. Elzbieta Zawadzka gegründet, einer Diplompädagogin mit jahrelanger Erfahrung in der Leitung von künstlerischen Kindergruppen. ( Für ihre Tätigkeit wurde sie mit dem “Order Usmiechu“ ausgezeichnet, ein angesehener Preis, der von polnischen Kindern verliehen wird ).

Das primäre Ziel der künstlerisch – pädagogischen Arbeit mit Kindern ist hierbei das Heranführten an die polnische Tradition und Kultur und deren Popularisierung außerhalb der Grenzen Polens.

Die Mitglieder der Gruppe sind sowohl in München geborene Kinder polnischer Abstammung, als auch deutsche Kinder, die mit ihren Freundinnen die Proben besuchen und sich auf diese Weise mit der polnischen Kultur vertraut machen.

Ein besonderes Novum im wirken der Gruppe ist die spontane Mitarbeit der Eltern bei der Verwirklichung von künstlerischen und programmatischen Zielsetzungen. Zusammen mit ihren Kindern nehmen die Eltern an zahlreichen Auftritten in Deutschland teil und tragen somit erheblich zur Entstehung von familiären und gesellschaftlichen Bildungen innerhalb der Gruppe bei.

 

Zu dem Repertoire der Gruppe “Polonia“ zählt die Bearbeitung polnischer Folklore, präsentiert in echten Trachten aus Krakau, Lowicz, Lublin.

Zusätzlich präsentiert der Jugendliche Teil ein ihren Interessen entsprechendes, modernes Gesang- und Tanzprogramm.

 

Die Gruppe “Polonia“ erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen und Preise bei polnischen, sowie deutschen Folkloreveranstaltungen und Wettbewerben. Schon oft nahm sie an renommierten Auftritten, wie zum Beispiel dem Oktoberfest oder dem Polnischen Kinderkulturfestival in Konin, Warschau, Krakau und Danzig.

Im Jahre 1995 würde die Gruppe sogar vom polnischen Präsidenten Lech Walesa in Warschau empfangen.

 

 

Kommentare deaktiviert
 

Über das Festival

 

Das Kinderkulturfestival Zusammen im gemeinsamen Europa findet jedes Jahr im Herbst in München statt.
Für die Kindergruppen und Solisten ist die Einladung zu diesem Festival eine Art Ehrwürdigung. Die stattfindenden Konzerte beruhen nicht auf einem Wettbewerb.

Ziele des Festivals:

- Schaffung eines Nährbodens für die bessere Zusammenarbeit von Gruppen und Bands aus verschiedenen Ländern Europas und besonders aus Polen und – Deutschland.

- Der Austausch von Erfahrungen und Konfrontierungen mit Errungenschaften der Gruppen und Solisten, die sich mit ähnlichen künstlerischen Kategorien beschäftigen.

- Die Unterstützung und Promotion von künstlerischen Leistungen der in Deutschland wohnhaften polnischen Jugend.

- Die Schaffung von Bedingungen zum Herstellen von individuellen und gemeinsamen Kontakten zwischen Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Ländern Europas.

- Die Promotion von jungen, talentierten polnischen Künstlern in Deutschland.

Kommentare deaktiviert